www.innere-kraft-64.de
 Internetseite für Tai Chi, Qigong und Innere Kampfkünste

Startseite > Qigong >> Sexuelles Kungfu - Das Qigong-Tantra

Sexuelles Kungfu - Das Qigong-Tantra

 

Vorteile durch Sexuelles Kungfu: Ein intensiveres Sexualleben durch Sexuelles Kungfu / Tantra, eine deutliche Verbesserung des Qi-Haushaltes, was die Qualität des Qi angeht, die Intensität und die Speicherung - und damit eine deutliche Verbesserung der Wirkung aller anderen Qigong-Übungen und Übungen der inneren Kampfkünste. Die sexuelle Energie wird in Lebenskraft gewandelt.

 

Was ist Sexuelles Kungfu - Das Qigong-Tantra

 

Die Daoisten, die immer gute Beobachter waren, kamen zu der Erkenntnis, dass sexuelle, erotische Erregung für Körper und Seele wie ein Jungbrunnen wirkt - weshalb das Sexuelle Kungfu / Tantra auch in der inneren Alchemie, auf der Suche nach Langlebigkeit, eine große Rolle spielt. Andererseits aber, geben nach dem Samenerguß des Mannes alle Organe ihr Bestes, um neuen Samen zu produzieren, was den Mann dann entsprechend müde macht und ihm die besten Energien raubt. Die Engländer nennen den Orgasmus "den kleinen Tod".

 

Selbstkultivierung durch Sexuelles Kungfu / Tantra: Die sexuelle Selbstkultivierung der Daoisten bedeutet, die Sexualität zu pflegen, um die sexuelle Energie für Gesundheit und langes Leben nutzen zu können. Besonders die Männer müssen umlernen, weil sie bei der Ejakulation enorme Energie und Substanz verlieren, die im Samen enthalten sind. Mit Selbstbeherrschung soll die Sexualität nicht unterdrückt, sondern kanalisiert werden. Wie alle Qigong Übungen soll auch diese Selbstkultivierung täglich praktiziert werden. Dazu gehören Selbstmassagen, Meditation und innere Übungen. Beim Sex kann dann heilende Energie produziert und gespeichert werden, wenn man den Orgasmus steuern kann.

 

Nach der Vorstellung der Daoisten ist der Mann wie Holz und die Frau wie Wasser. Holz ist sehr schnell entflammt, brennt aber auch auch sehr schnell wieder herunter. Wasser braucht lange, bis es kocht, dann bleibt es aber lange heiß. Damit der Mann seine sexuelle Energie nicht nur abgibt sondern auch nutzen kann, muss er den Zeitpunkt bis zur Ejakulation verlängern und im fortgeschrittenen Stadium einen Orgasmus bekommen während gleichzeitig der Samenerguß verhindert wird.

 

Warum Kungfu?: Kungfu bedeutet übersetzt Übung - Sexuelles Kungfu ist also als nichts anderes als sexuelle Übung.

 

Erotische Berührung: Das Sexuelle Kungfu beginnt mit Berührung und Massage. Schon der Körperkontakt löst viel im Inneren aus. Eine Massage kann die sexuelle Energie im Körper steigen lassen.

 

Hirsch Übungen für Sexuelles Kungfu / Tantra: Zur Stärkung des Sexualkraft und der Potenz kennt das Sexuelle Kungfu die Hirsch Übungen, als Grundlage für weiteres Üben. Der Hirsch, immer gestreckt und doch innerlich ruhig, ist in China das Symbol für ein vitales und langes Leben und das Hirsch Qigong wird, mit unseren heutigen Worten, als Anti-Aging Programm angesehen; Knochen, Sehnen, Bänder und die Sexualkraft werden mit Hirsch Qigong gestärkt. Daoistische Qigong Hirsch-Übungen und Sexual-Kung-Fu gibt es für Mann und Frau. Sie sollten täglich praktiziert werden, stärken beim Mann die Potenz und schützen dir Prostata, bei der Frau regulieren sie die Menstruation und regen die Produktion der Sexual-Hormone an. Die Sexual-Funktionen des Körpers werden jung und gesund gehalten. Das Gehirn wird verjüngt und der Geist gestärkt. (Das Hirsch Qigong als Sexuelles Kungfu darf nicht verwechselt werden mit den Hirsch Qigong Übungen im Spiel der 5 Tiere.).: Hirsch Übungen Qigong - BlogText

 

Prostata-Massage für Sexuelles Kungfu / Tantra: Die Prostata Massage (Lingam Massage, Lingam = Penis, "Stab des Lichts") ist ein wichtiger Teil im Sexuellen Kungfu und im Tantra. Beim Sexuellen Kungfu werden so heilende Prozesse für Körper und Seele bewirkt. Die Prostata Massage kann von einem Partner vorgenommen werden; in der Serie Sex in the City konnte man die Damen sehen, wie sie ein Seminar zur Massage der Prostata (Wurzel-Chakra, Perineum, Damm) besuchten. Die Prostata Massage kann man aber auch selbst vornehmen, mit der Hand oder einem Hilfsmittel. Zur Stimulation der Prostata gibt es spezielle Prostatastimulatoren zu kaufen, als Massage-Plug für den männlichen G-Punkt für stärkere und kräftigere Orgasmen und eine gesteigerte Erektion. Mehr zur Prostata / Lingam-Massage (www.lingammassage.de) auf der Homepage der Kölner Praxis für ganzheitliche Massage. Manche ziehen sich für den Prostata-Orgasmus ein Kondom über Zeige- oder Mittelfinger und reiben dann rhythmisch die Prostata, andere nehmen einen Vibrator mit sog. "G-Punkt-Aufsatz" – immer mit möglichst viel Gleitmittel. Dazu wird die Damm-Massage nicht zum sexuellen Vergnügen betrieben sondern auch zur Vorbeugung von Prostataleiden.

 

Genitalmassage: Zur Steigerung der sexuellen Energie gibt es auch ein paar Übungen zur Massage der eigenen Genitalien. Dabei soll nicht ein spezieller Energiepunkt angeregt werden und auch kein bestimmtes Organ (Prostata), es soll vielmehr die Durchblutung und die Versorgung mit Qi verbessert werden. Es ist also eine ganz normale Selbstmassage, nur dass die zu massierenden Organe speziell sind. Die Genitalmasse wird normalerweise zusammen mit anderen Qigong Übungen praktiziert.

 

Multiorgasmus für den Mann im Sexuellen Kungfu / Tantra: Der Klassiker nach dem Verkehr ist der Mann, der noch sagt "Danke Schatz", sich auf die Seite rollt und dann einschläft. Nach dem Samenerguß sind alle Organe des männlichen Körpers damit beschäftigt, neuen Samen zu produzieren. Während dieses Vorgangs wird viel Energie verbraucht, was den Mann so müde macht. Im Sexuellen Kungfu wie im Tantra gibt es darum Techniken, zur Zurückhaltung der Ejakulation. So kann der man bei einem Liebesakt mehrere und längere Orgasmen erleben. Dabei geht es im Sexuellen Kungfu nicht nur mehr sexuelle Genüsse, es geht auch um die Heilung des ganzen Körpers. Sie sexuelle Energie wird die Wirbelsäule hinaufgeleitet und in die Energiekanäle des Körpers geleitet. So können Orgasmus-Empfindungen auch im Gehirn und im ganzen Körper auftreten – der Orgasmus wird im Sexuellen Kungfu von den Zuckungen der Prostata gelöst, die den "normalen" Orgasmus ausmachen. Multiple Orgasmen für den Mann verbessern darum auch jeden Lebensbereich. Eine Grundlage für den Multiplen Orgasmus ist das Beckenbodentraining, dass auch im Büro, beim Warten in einer Schlange oder in der U-Bahn praktiziert werden kann.

 

Ganzkörperorgasmus: Für die alten Daoisten gab es einen wesentlichen Unterschied zwischen Orgasmus und Ejakulation. Der Orgasmus ein Aufladen des Körpers mit Energie. Die Ejakulation ist ein körperlicher Vorgang, der zu einem Verlust von Energie führt. Der Ganzkörperorgasmus kann erreicht werden durch eine starke Sexualenergie, unterstützt und geleitet durch Atemenergie.

 

Den Samen zurückhalten (Big Draw): Die Ejakulation zurückzuhalten ist eine Methode aus dem Sexuellen Kungfu. Damit mit dem Samen nicht auch dessen Energie aus dem Körper verschwindet. Dazu werden im entscheidenden Moment die Muskeln im Unterleib angespannt und die Atmung kontrolliert.

 

Sexualenergie der Frau im Sexuellen Kungfu / Tantra: Auch die Frau kann mit der Sexualenergie Körperfunktionen verbessern und heilen. Spezielle Übungen erwecken die Energie und stärken die wichtigen Muskeln im Körper, die im Alltag und Sport selten gestärkt werden. Prämenstruelle Symptome werden gelindert. Energie macht den Körper vital und frisch. Emotionelle und spirituelle Ebene werden harmonisiert.

 

Yoni Massage durch Sexuelles Kungfu / Tantra: Die Yoni Massage ist eine erotische Massage der Frau für eine bessere Sexualität und zur Heilung. Dabei wird der gesamte Körper massiert, auch der Intimbereich. Yoni = Vagina ("Heiliger Bereich", "Heiliger Tempel). Vorher wird oft ein Bad genommen, dabei wird Musik gehört und Kerzen brennen. Durch eine tiefe Entspannung zu hoher Erregung und eventuell zum Orgasmus, was aber nicht das Ziel sondern eher ein Nebeneffekt ist. Die Frau findet so Zugang zu ihrer weiblichen Sexualität, zum Finden und Ausdrücken von Körper, Gefühl, Energie und spirituellem Geist. Die gesamte Massage dauert bis zu drei Stunden, bei der die Frau Erfahrungen macht, die bis zu Visionen gehen. Auch die Partnerschaft kann so verbessert werden.

 

Die PC-Pumpe für Sexuelles Kungfu / Tantra: Ein kräftiger Beckenboden ist eine Grundlage für die Gesundheit von Frau und Mann. Die Beckenboden Muskeln sind nicht nur wichtig für Sexuelles Kungfu und Tantra, sie halten auch die inneren Organe in ihre Position, sorgen für eine stabile Körperhaltung und beugen Leiden vor wie Blasenschwäche oder Rückenschmerzen. Der PC Muskel sieht aus wie ein Schmetterling befindet sich am Beckenboden und verbindet Anus und Genitalien miteinander und mit den Knochen. Das regelmäßige Training dieses Muskels steigert das körperliche Wohlbefinden und die sexuelle Energie. Männer nutzen den PC Muskel, wenn sie ihren Harndrang unterdrücken; der PC Muskel massiert die Prostata. Spezielle Übungen, die oft pumpende Bewegungen enthalten (darum auch PC Pumpe), können auch nebenbei in den Alltag eingebunden werden und entfalten doch eine enorme Wirkung für Gesundheit, Fitness und Sexualität. Es gibt dafür spezielle Übungen wie beispielsweise die nach Dr. Eggertberger oder auch traditionelle Übungen.: Beckenboden. Der geheime Dynamo im Keller jedes Menschen. BlogText

 

Erotische Bücher: In China und Japan haben erotische Bücher eine lange Tradition. Dazu zählen auch erotische Märchen. Sie werden genannt: Geschichten, die am Abend erzählt werden.

 

Hier setzten die Daoisten an: Wie mehrere Orgasmen ermöglichen, die den gesamten Körper erfassen, ohne dabei das wertvolle Sperma zu verlieren? Wie die sexuelle Energie steigern und sie dann nicht mehr verlieren - durch sexuelles Kungfu. Ursprünglich wurde dieses geheime Wissen (sexuelles Kungfu) nur für den chinesischen Kaiser entwickelt und wurde später auch an Auserwählte (und Zahlungskräftige) weitergegeben.

 

Die Sexualkraft gilt den Daoisten als das Fundament für Gesundheit, Kreativität und auch für die Spiritualität. Allerdings sollte sich der Mensch, besonders der Mann, nicht von seiner Sexualität beherrschen lassen, sondern er sollte die Sexualkraft beherrschen, durch sexuelles Kungfu, - und damit auch Gesundheit, Kreativität und Spiritualität.

 

Die feinstoffliche Grundlage der Sexualenergie (Jing Qi) ist in den Nieren gespeichert, in der auch das vorgeburtliche Qi gespeichert ist. Die Nieren sind die Lebensbatterie der Menschen, darum galten für die alten Chinesen ein gesundes Herz und gesunde Nieren auch als ein Garant für ein langes Leben.

 

Im sexuellen Kungfu gibt es keine Potenzmittel, aber dafür Übungen, die Potenz wieder zu erlangen. Durch sexuelles Kungfu gegen den Frust mit der Lust. Es geht auch nicht um Wollust. In Zeiten der Pille haben Tantra und Sexuelles Kungfu eine neue Bedeutung bekommen. Auch die Fruchtbarkeit wird erhöht. Medikamente als Potenzmittel werden nicht mehr oder weniger benötigt.

 

Die Erektile Dysfunktion wird oft gleichgesetzt mit Impotenz. Zur Verbesserung der sexuellen Funktion und zur Vorbeugung einer Potzen-Schwäche sind häufige Erektionen eine wichtige Übung - auch geübt durch Sexuelles Kungfu. Neben einem Training für den ganzen Körper kann auch ein Schwellkörper-Training die Potenz verbessern.

 

Der "kluge Penis" ist eine Bezeichnung von Therapeuten und Psychologen. Wenn der Geist vom Körper fordert, ihm immer zu Willen zu sein, und der Körper im Bündnis mit dem Unterbewußtsein Nein sagt.

 

Sexualität ist ein gutes Schmerzmittel. Sexuelle Erregung macht wach und reduziert Schmerzen. So daß einige Menschen ihre eigene Schmerztherapie mit Sex praktizieren. Wahrscheinlich waren die ständigen unerträglichen Schmerzen eines John F. Kennedy, der ja ein körperliches Wrack war, auch der Grund für seine Sexsucht (eine private Theorie von mir).

 

Sexuelles Kungfu kennt Übungen, die jeder einfach nachmachen kann, und Übungen, die jahrelang trainiert werden müssen. Die Energie wird durch Sexuelles Kungfu mit dem Geist und Körperbeherrschung geleitet. Es gibt einfache Massagen, die jeder machen kann. Es wird mit Meditation die Sexualenergie durch den Körper nach oben gleitet.

 

* Wer durch eine schwere Krankheit eine Einbuße an seinem Selbstwertgefühl erleidet, der kann mit sexuellen Aktivitäten seine Ängste und Unsicherheiten kompensieren. Menschen die an Tuberkulose erkrankt waren, wurde früher nachgesagt, dass sie auffallend intensiv auf sexuelle Abenteuer aus waren.

 

Sexuelles Kungfu, auch: Künste des Schlafgemachs, Buddhistisches Tantra, Sex-Magie, Sexual Qigong

 

Yoga hilft einem, länger und besser Sex zu haben. Ich kann das schlecht erklären aber gut vormachen. Sting

 

Sexuelles Kungfu Bücher

 

Sexuelles Kungfu für den Mann – Buch: Sexuelles Kung Fu fordert vor allem Selbstdisziplin. Das Thema Sexualität wird völlig neu gesehen. Beim trockenen Orgasmus wird die Energie das Rückgrat entlang nach oben gezogen.: Öfter, länger, besser. Sextips für jeden Mann. Der Multi-Orgasmic-Man. Buch. – ansehen bei Amazon

 

Sexuelles Kungfu für die Frau – Buch: Weiblichkeit und die weibliche Energie aus einer ganz anderen Sicht. Die Sexualenergie auch zur Heilung und für die spirituelle Praxis. Die schöpferische Energie nutzen.: Tao Yoga der heilenden Liebe. Buch. – ansehen bei Amazon

 

 

Autor: Heiko Zaenker

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

* Qigong - Stile, Übungen, Geschichte

* Acht Brokate Qigong - Übungen, Lernen, Hintergründe

* Tai Chi - Stile, Übungen, Links

 

Impressum

Datenschutzerklärung